Info


UTR
Umwelttechnik Rausch GmbH

Lammerkamp 2
59399 Olfen
Tel.: +49 2595 / 3871550
Fax: +49 2595 / 3871552
info@umwelttechnik-rausch.de

Erfüllen Sie die Nachrüstpflicht gemäß EEG 2012 bis zum 31.12.2013

Bildschirmfoto 2014-11-10 um 19.05.41Die einfachste Möglichkeit zur Erfüllung der Nachrüstpflicht besteht in der Nachrüstung einer manuellen oder automatisch betätigten Biogas-Notfackel.

Bei der manuellen Biogas-Notfackel erfolgt die Zündung über das Betätigen des Startknopfes am Schaltschrank. Bei der automatischen Biogas-Notfackel zündet die Fackel selbstständig. Die Zündungs-, Überwachungsund Sicherheitsfunktionen erfolgen voll automatisch.

Bildschirmfoto 2014-11-10 um 19.05.54Optional kann unsere Biogas-Notfackel mit einem Wärmetauscher ausgestattet werden, der bei Wartungs- und Reparaturarbeiten am BHKW die Biogasanlage weiter mit Wärme aus der Biogas-Notfackel versorgt – somit ist der Einsatz eines Hotmobils nicht mehr notwendig.

Unsere Biogas-Notfackeln können mit einem Betriebsdruck von 3 mbar ohne Gasgebläse betrieben werden. Wenn höhere Durchsatzleistungen benötigt werden, können die Fackeln auch mit einem Gasgebläse betrieben werden.

Unsere Biogas-Notfackeln bestechen durch einfache Bedienung, ihre schlichte und stabile Bauweise kombiniert mit neuster Technik und hochwertigen Komponenten.

Gerne binden wir die Biogas-Notfackel auch in ihr vorhandenes Biogas-Leitungsnetz ein.

 

Info:

  • Durchsatzleistungen von 45 m3/h – 600 m3/h
  • manuelle und automatische Ausführung
  • alle gasgeführten Bauteile aus Edelstahl 1.4571 (V4A)
  • alle sicherheitsrelevanten Bauteile sind deutsche Spitzenprodukte
  • wartungsarm und langlebig durch eine robuste und stabile Bauweise
  • Aufstellung auf Fundament oder Containerdach möglich
  • Montage und Service durch Fachpersonal
  • teilverdeckte oder verdeckte Flamme